ernst-berg-logo
Sanitär - Heizung - Spenglerei - Klima

Ihre Bewerbung

Sie interessieren sich für eine Ausbildung oder ein Praktikum in unserem Unternehmen oder haben Ihre Ausbildung bereits abgeschlossen? Dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an info@ernst-berg.de oder an:

Ernst Berg GmbH
Personalabteilung
Dirolfstraße 45, 67549 Worms

Nach dem Eingang Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung von uns.



Erforderliche Bewerbungs-Unterlagen:

- Bewerbungsanschreiben
- Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
- Zeugnisse des aktuellen Schuljahres bzw. Abgangs-zeugnis, Praktikums- oder Arbeitszeugnisse

Wir bilden aus!

Wir bilden jedes Jahr Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik in unserem Unternehmen aus − und das bereits seit 1966. Die Ausbildungsdauer beträgt 3 ½ Jahre und beinhaltet sowohl die theoretische als auch die praktische Lehre vor Ort. Beginn der Ausbildung ist immer der 1. August eines Jahres.

Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO).




Berufsbild

Der Beruf des Anlagenmechanikers für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik entstand im Jahr 2003 aus den beiden Berufsbildern des Gas- und Wasserinstallateurs sowie des Zentralheizungs- und Lüftungsbauers.

Außer technisch-handwerklichen Fertigkeiten werden weitere Bereiche wie Umweltschutz, Energieeinsparung, Kundenberatung und Qualitätsmanagement behandelt. Die Ausbildung erfolgt im Betrieb, in überbetrieblichen Ausbildungsstätten und in der Berufsschule. Besonders für Schulabgänger aus Haupt- und Realschulen bietet sich hier ein interessanter Beruf mit guten Perspektiven. Abiturienten, die anstatt eines Studiums lieber praktisch arbeiten wollen, haben gute Durchstartmöglichkeiten, um sehr schnell unternehmerisch tätig werden zu können. Weitere Informationen zum Berufsbild finden sich auf der Seite des Zentralverbands Sanitär-Heizung-Klima unter www.wasserwaermeluft.de.
[Text teilweise von dieser Quelle entnommen]